top of page
lost_art_festival_ph_helena_majewska189.jpg

KERSTIN ERGENZINGER

Kerstin Ergenzinger ist bildende und Klangkünstlerin, die in und zwischen den Bereichen der Skulptur, Klang, Kinetik, Licht und Zeichnung arbeitet. Zentrales Thema ihrer Praxis ist das unauflösbare Beziehungsgefüge zwischen Körper und Welt, zwischen Wahrnehmung und Wahrgenommenem, zwischen sinnlichem Erkunden und der Herstellung von Sinn.

Kerstin Ergenzinger erhielt zahlreiche Förderungen, u. a. den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen sowie ein Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds, ein Produktionsstipendium der Stiftung Niedersachsen am Edith-Russ-Haus für Medienkunst, den VIDA 15.0 Award for International Research in Art and Artificial Life, eine Honorary Mention beim Collide@CERN Ars Electronic Award und war Guest Artist von arts@CERN

Teilgenommen beim Lost Art Festival 2021.  

Website  

kerstin Ergenzinger.png

"Pluvial" beim Lost Art Festival 2021

bottom of page